• 0 17 1 - 8 66 00 66
  • info@ws-it-pc.de

Proxmox Cluster auflösen / löschen

Wer einen Cluster in Promox Webgui auflösen, löschen und alle Nodes entfernen möchte, wird feststellen, dass es nicht möglich ist. Es ist leider nur über Terminal SSH Verbindung zu bewältigen. Am Ende sind alle Nodes ohne Cluster und können als einzelne Nodes weiter betrieben werden, alle VM oder CT und sämtliche Storages bleiben erhalten.

Ich benutze die 2 Nodes (srv54pve und pvetest) in dem Bespiel und einen Clustername (pverz). Vor dem Anfangen am besten noch über Webgui im Cluster anmelden, falls jemand den Bilder in der Beschreibung folgen möchte.

Als erstes eine Verbindung über SSH als root User, nicht im Proxmox über die Konsole, zum Node aufbauen hier im Beispiel srv54pve, der erhalten bleiben soll.

  • Node2 (pvetest) aus dem Cluster entfernen, damit der Node1 (pve54srv) selbstständig laufen kann.

Aufzählung der Nodes im Cluster pverz

– pvecm nodes

Der Node pvetest wird aus dem Cluster entfernen.

– pvecm delnode pvetest

Ab hier wird der Cluster im Node1 srv54pve gelöscht kein zurück mehr!

Cluster auflösen

– pvecm expected 1

– systemctl stop pve-cluster

– pmxcfs -l

Löschung aller Konfigurationsdateien vom Cluster auf Node1 (srv54pve)

– rm -f /etc/pve/cluster.conf /etc/pve/corosync.conf

– rm -f /etc/cluster/cluster.conf /etc/corosync/corosync.conf

– rm /var/lib/pve-cluster/.pmxcfs.lockfile

– systemctl stop pve-cluster

– rm /etc/corosync/authkey

– rm -r /etc/pve/nodes/pvetest

hier drauf achten dass Verzeichnis von Node2 (pvetest) gelöscht wird.

– reboot

Ergebnis: Node1 srv54pve läuft ohne Cluster pverz!!!
  • Jetzt lösche ich den Node2 (pvetest) aus dem Cluster, damit dieser auch wieder über Webgui als selbststädiger Node erreichbar ist.

Der Node2 pvetest wird über SSH Verbindung  neugestartet, da man sich nicht mehr über Webgui einloggen kann, ihm fehlt der andere Node1 im Cluster.

– reboot

Cluster im Node2 (pvetest) auflösen

– pvecm expected 1

– systemctl stop pve-cluster

– pmxcfs -l

Löschung aller Konfigurationsdateien vom Cluster auf Node2 (pvetest)

– rm -f /etc/pve/cluster.conf /etc/pve/corosync.conf

– rm -f /etc/cluster/cluster.conf /etc/corosync/corosync.conf

– rm /var/lib/pve-cluster/.pmxcfs.lockfile

– systemctl stop pve-cluster

– rm /etc/corosync/authkey

– rm -r /etc/pve/nodes/srv54pve

hier achten dass Verzeichnis von Node1 (srv54pve) gelöscht wird.

– reboot

Ergebnis: Node1 pvetest läuft ohne Cluster pverz!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.